IBgH

Die „Internationale Begleithundprüfung“ oder kurz IBgH ist eine weiterführende Prüfung, welche auf die VDH Begleithundeprüfung (BH/VT) aufsetzt.
Diese ist auch Voraussetzung um an einer IBgH Prüfung teilnehmen zu können.

Die hier geforderten Leistungen und Übungen sind angelehnt an den Unterordnungsteil der Internationalen Gebrauchshundprüfung (IGP).
Die IBgH ist in 3 Prüfungsstufen unterteilt und setzt sich wie folgt zusammen:

IBgH 1:
Leinenführigkeit, Freifolge, Absitzen aus der Bewegung, Ablegen aus der Bewegung und Ablegen unter Ablenkung

IBgH 2:
wie IBgH 1, hinzu kommen noch das Apportieren eines Bringholzes auf ebener Erde und das Voraussenden des Hundes mit Hinlegen (Platz)

IBgH 3:
wie IBgH 1 und 2, hinzu kommen noch Steh aus der Bewegung und Apportieren eines Bringholzes über eine Schrägwand (140 cm)

Wer also Spass an der klassischen Unterordnung und dem Apportieren hat, ist in dieser Sportart genau richtig.